aegee.de – eine nationale Ebene in AEGEE?

Zur Erklärung des Projekts aegee.de für AEGEEler:

  1. Bei aegee.de handelt es sich um ein gemeinsames Projekt der deutschsprachigen Antennen, das durch den Netcommie/die Netcommies für diesen Raum betreut wird. Deshalb heißt es auch gleich auf der Startseite „AEGEE hat keine nationale Koordinationsebene, es gibt kein „AEGEE-Deutschland“. Diese Seite ist eine Kooperation aller deutschsprachigen Hochschulgruppen („Antennen“) und richtet sich an interessierte Studenten aller Nationalitäten und Fachrichtungen.“
  2. aegee.de als Domain gibt es schon recht lange. Stefan Recksiegel hatte die Domain mal angemietet, damit Leute, die statt aegee.org aegee.de in ihren Browser eingeben den Hinweis bekommen, dass es kein aegee.de (wegen des nicht vorhandenen nationalen Levels) gibt.
  3. Im Sommer 2011 enstand nach vorherigen Gesprächen mit vielen deutschsprachigen Antennen im Netcom der Wunsch eine zentrale Anlaufstelle auf Deutsch zu bekommen um AEGEE auch auf Deutsch ein wenig promoten zu können. Viele Antennen äußerten außerdem den Wunsch eines gemeinsamen Event-Kalenders um sehen zu können, was die Nachbarn so tun ohne mühsam jede einzelne Website durchforsten zu müssen. Diese Grundideen habe ich dann technisch im Herbst 2011 auf Vorlage der Website von AEGEE-Mannheim (die ich im Frühjahr zuvor erstellt hatte) so als aegee.de gemeinsam mit dem Netcom-Team um Alex Sieber umgesetzt. Wir haben die Seite im Anschluss auch für die deutschsprachige Promotion von SUs und Silvesterevents genutzt, was damals äußersts positive Resonanz bei allen Beteiligten hervorgerufen hat.
  4. Netcommie Pavel Zbornik hatte im Herbst 2011 damals noch angeregt bitte auch einen separaten PR-Share auf der Seite anzulegen um einen schnellen und einfachen Materialaustausch zwischen regional nah beieinander liegenden Locals über eine zentrale Plattform abzuwickeln. Bei Dropbox, box.net etc. Lösungen war bislang immer das Problem das Inhalte bzw. das Wissen um diese beispielsweise nach Board-Wechseln regelmäßig verloren gingen.
  5. Im Zuge der Bemühungen AEGEE in deutschsprachige Medien (und das heißt insbesondere in deutsche Medien) zu bringen bietet aegee.de den Vorteil, dass es eine kleine leicht zu findende Plattform gibt, über die wir im Netcom-Team Medien leicht deutschsprachige Infos zur Verfügung stellen können, die dann leicht weiterverbreitet werden können. Benjamin Feyen kümmert sich so beispielsweise seit Herbst 2014 um den Aufbau von entsprechenden Medien-Kontakten, die wir so dann mit Kurzinfos auf Deutsch auf aegee.de bedienen können und die wir selbstverständlich aber immer auf aegee.org als offizielle Website von AEGEE verweisen.

So, ich hoffe, das ist Erklärung genug um den Hintergrund von AEGEE.de ein wenig zu erläutern.

Marius – Admin von aegee.de zwischen 2011 und 2015

Überarbeitet von Ingo – Admin von aegee.de seit 2015